Ladenbau + Innenausbau

 

 

Angebote für die Bereiche:

Ladenbau und Innenausbau
Shop in Shop Systeme
Einrichtungskonzepte
individuelle Ladengestaltung

 

Ladenbau und Innenausbau am Beispiel eines Elektronikartikelladens

Die Darstellung umfasst nicht alles worauf es beim Ladenbau oder Innenausbau in einem Elektronikartikelladen geht, aber es wird deutlich, was es alles zu beachten gibt und warum man Angebote von verschiedenen Ladenbaufirmen für die Einrichtung des Elektronikartikelgeschäfts miteinander vergleichen sollte.

Beispiel Ladeneinrichtung ElektronikartikelladenZu empfehlen sind für eine gute Übersicht sogenannte Deckenschilder, die dem Kunden schon am Eingang zeigen, wo sein Produkt zu finden ist. So wird ihm ein aufwendiges Suchen nach einem Mitarbeiter erspart. Für jede Abteilung sollte mindestens eine geschulte Fachkraft vorhanden sein, denn für den potentiellen Käufer ist es mehr als anstrengend einen Mitarbeiter zu suchen und zu kontaktieren.

Oftmals muss dieser durch mehrere Gänge laufen und einen Mitarbeiter suchen. Dies bleibt ihm negativ im Gedächtnis und beeinflusst seine Wahl für den nächsten Einkauf. In der Abteilung für Handy, Telefon, Smartphones usw. wäre ein Informationsstand eines Vertraganbieters sehr zu empfehlen.

So bleibt dem Kunden für den Abschluss eines Vertrages der Gang ins nächste Fachgeschäft erspart und kann diesen sofort beim Kauf abschließen. Auch ist es zu empfehlen Notebooks usw. in unmittelbarer Nähe auszustellen, da Geschäftsleute oftmals einen zusätzlichen Internetvertrag abschließen um auf Reisen arbeiten zu können. Ebenfalls sollten ausreichend Testprodukte in dieser Abteilung zur Verfügung gestellt werden, dass der Kunde sich einen Eindruck über die Leistungen und Vorteile des Gerätes verschaffen kann.



Angebot für Ladenbau, Innenausbau, Einrichtung von Ladenflächen und Büros, etc. kostenlos einholen:

 


 

Weitere Tipps zum Thema Eintrichtung eines Elektronikartikelladens

Sehr zu empfehlen für Fans von lauter Musik ist ein abgeschlossener Raum. In diesem können sie die neuesten Anlagen ausprobieren und auf sich wirken lassen. Aufgrund der Isolierung werden andere Personen nicht gestört. Um weitere Käufer von Produkten zu gewinnen, bietet sich die viel umworbene „0%-Finanzierung“ an. Kunden lassen sich dadurch mehr zu Käufen verleiten, da in manchen Fällen das nötige Kleingeld fehlt um das gewünschte Produkt in bar zu bezahlen. Für eine weitere Steigerung des Umsatzes könnte auf dem Weg zur Kasse ein Korb mit Restposten ins Blickfeld des Käufers gestellt werden. Hier kann reduzierte Ware angeboten werden. Ebenfalls sollten 1 oder 2 Konsolen (XBOX, PS3) zum Test bereitstehen.