Ladenbau + Innenausbau

 

 

Angebote für die Bereiche:

Ladenbau und Innenausbau
Shop in Shop Systeme
Einrichtungskonzepte
individuelle Ladengestaltung

 

Ladenbau und Innenausbau am Beispiel einer Apotheke

Die Darstellung umfasst nicht alles worauf es beim Ladenbau oder Innenausbau in einer Apotheke geht, aber es wird deutlich, was es alles zu beachten gibt und warum man Angebote von verschiedenen Ladenbaufirmen für die Einrichtung der Apotheke miteinander vergleichen sollte.

Beispiel Ladeneinrichtung ApothekeDer Innenausbau einer Apotheke muss mehrere Aspekte berücksichtigen. Der Verkaufsraum muss von Ladenbauern so gestaltet werden, dass ältere oder körperlich beeinträchtigte Menschen problemlos Zutritt haben, bzw. Ihre Auslagen betrachten können. Die Aufteilung Ihres Innenaufbaus muss die Bereiche Selbstbedienung, Beratung und den kundenfernen Teil Ihrer Apotheke abtrennen. Zudem soll die Funktionalität nicht beeinträchtigt werden.

Die Fokussierung auf das Gesamtbild Ihrer Apotheke spielt eine entscheidende Rolle. Die Gesundheit Ihrer Kunden ist von Ihrem Können und Ihrem Wissen abhängig. Ihre Ladeneinrichtung muss das Vertrauen widerspiegeln, das Sie von Ihrer Kundschaft erwarten. Früher waren Apotheken düstere Räume, deren Geheimniskrämerei durch dunkle Schubschränke noch verstärkt wurde. Der Apotheker war meist ein griesgrämiger Senior, der sich weder in die Karten blicken lies noch ein Lächeln für seine Kunden übrig hatte. Moderne Apotheker setzen auf den Dienstleistungscharakter, den ihr Beruf mit sich bringt. Sie wollen ihre Kunden beraten, nicht bedrängen.



Angebot für Ladenbau, Innenausbau, Einrichtung von Ladenflächen und Büros, etc. kostenlos einholen:

 


 

Offene und transparente Ladeneinrichtung schafft beim Kunden Vertrauen

Anstatt der dunklen Schränke sollten Sie so viele Präparate wie möglich offen präsentieren. Regale mit Glas- oder Milchglasboden eignen sich besonders, da sie sowohl eine gewisse Transparenz ausstrahlen, und die Helligkeit verstärken. In einigen Ladenbausystemen sind Lichtsäulen enthalten, an denen solche Regale angebracht werden können. Der Tresen selbst sollte keine Barriere zwischen Ihnen und Ihrem Kundenstamm darstellen, sondern eine Beratungsplattform. Um die gewünschte Offenheit zu demonstrieren, sollte Ihre Theke nicht von einem Ende des Raumes bis zum Gegenüberliegenden reichen. Ein schmaler Durchlass auf beiden Seiten wirkt Wunder, es wird dennoch niemand auf die Idee kommen, sich an den Regalen im hinteren Bereich zu bedienen. Für den Boden eignen sich Fliesen aller Art. Sie strahlen eine gewisse Eleganz aus und sind leicht zu pflegen. Ihre Kunden brauchen Ihren Rat und sind auf Sie angewiesen. Sie achten peinlichst genau auf Ihre Sauberkeit. Insofern sollte auch Ihre Inneneinrichtung keine Staubfänger oder Ecken aufweisen, in denen sich Schmutz ansammeln kann.